Die Köpfe hinter dem Projekt

Kreativorte-Brandenburg, das sind Susan, Philipp und Sabeth. Gemeinsam sammeln wir Erfolgsgeschichten vom Land und stellen Orte und ihre Macher*Innen vor, die eine neue (digitale) Art vom Leben & Arbeiten auf dem Land für sich entdecken. Dabei lernen wir fast täglich mehr über die Herausforderungen und Chancen, die in der innovativen Verbindung von urbanem und ländlichem liegen. Mit Kreativorte-Brandenburg möchten wir die Potenziale des ländlichen Raums – sowohl für gemeinschaftliche Lebensqualität als auch für wirtschaftliche Existenzen – sichtbar machen und unterstützen.

Philipp

Coworking & Digitale Arbeit

Sabeth

Konzept & Kulturarbeit

Susan

Handwerk & Werkstätten

Susan kommt aus Fredersdorf in Märkisch-Oderland und ist 2009 zum Medieninformatik Studium nach Berlin gezogen. Nach 5 Jahren in der Kommunikationsagentur “Wigwam” hat die Sehnsucht sie gepackt. Die vielen Touren durchs Berliner Umland und das Urban-Gardening haben diese nicht gestillt, sondern nur bestätigt: es geht zurück aufs Land. Jetzt arbeitet Suse u.a. bei “Werkstatt für Alles” und plant auf Hof Prädikow den Traum von der eigenen Werkstatt, die digitales Arbeiten und traditionelles Handwerk verbindet.

Philipp ist in Eggersdorf (bei Strausberg) aufgewachsen und war schon früh in kreativen Netzwerken unterwegs. Von den eigenen Erfahrungen mit Selbstständigkeit ausgehend hat er 2010 den Coworking Space und Freelancer Netzwerk “welance” gegründet. Heute ist Philipp Projektmanager für Digitalprojekte und leidenschaftlich im Bereich ländliche Entwicklung und Innovation engagiert. Die Vision, dass die Kraft von kollaborativen Orten auch dem Landleben neue Impulse geben kann, treibt ihn an. Hier geht es zur privaten Webseite von Philipp.

Sabeth ist mit sechzehn aus NRW nach Berlin gezogen und hat die Landlust dabei nie verloren. Nach einem Studium der Medienwissenschaft und Philosophie arbeitet sie jetzt in der künstlerischen und interkulturellen Bildung und Projektorganisation. In unterschiedlichen Projekten und Konstellationen folgt sie ihrem Herzenswunsch selbst eine Existenz im ländlichen Raum zu gründen. Das Interesse für soziale und politische Veränderungen und die Frage nach grundlegenden Transformationen der gegenwärtigen Verhältnisse ist das, was sie bewegt.

Gemeinsam stellen wir hier die “Orte von Morgen” vor, die es heute schon in nächster Nähe gibt. Langfristig wirken wir auf eine Vernetzung der Akteur*Innen und damit auf eine Stärkung des kreativen Netzes in Brandenburg hin. Unsere Angebote verbinden wir mit anderen kreativen Landpionieren unter https://neue-nachbarn.digital.